Nächste
Vorherige
Objekte

Anpassung an den Klimawandel

Noch nie dagewesene Hitzewellen – wie in diesem Jahr – stellen die größte direkte klimabedingte Gesundheitsbedrohung für die europäische Bevölkerung dar. Hitzewellen sind bereits für zahlreiche Todesfälle und Krankheiten verantwortlich. Diese Belastung dürfte ohne weitere Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und zur Emissionsminderung noch zunehmen. Laut einem heute veröffentlichten Bericht der Europäischen Umweltagentur (EUA) können Hitzeaktionspläne, die Begrünung der Städte, eine bessere Gebäudekonzeption und die Anpassung der Arbeitszeiten dazu beitragen, die am stärksten gefährdeten Gruppen der Gesellschaft besser zu schützen.

Veröffentlicht: 09.11.2023

Mehrere Bewertungen der EUA stellen einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Umweltzustand und menschlicher Gesundheit her. Trotz der Fortschritte in den letzten Jahrzehnten beeinträchtigen Umweltverschmutzung und andere Umweltrisiken weiterhin die Gesundheit der Menschen in Europa. Eine Verbesserung des Zustands unserer Umwelt und die Eindämmung des Klimawandels können sich daher sowohl mittelbar als auch unmittelbar zum Vorteil aller Menschen in Europa auswirken.

Katalog durchsuchen

abgelegt unter: climate change adaptation
Dokumentaktionen