Benutzerspezifische Werkzeuge

Mitteilungen
Benachrichtigungen über neue Berichte und Produkte erhalten. Häufigkeit: 3-4 E-Mails/Monat
Abonnements
${Melden Sie sich an}, um unsere Berichte (gedruckte und/oder elektronische Fassung) und unseren vierteljährlichen elektronischen Newsletter zu erhalten.
Folgen Sie uns
Twitter Icon Twitter
Facebook-Symbol Facebook
YouTube-Symbol YouTube-Kanal
RSS-Logo RSS-Feeds
Mehr

Write to us Write to us

For the public:


For media and journalists:

Contact EEA staff
Contact the web team
FAQ

Call us Call us

Reception:

Phone: (+45) 33 36 71 00
Fax: (+45) 33 36 71 99


Nächste
Vorherige
Objekte

Weiter zum Inhalt | Springe zur Navigation

Sound and independent information
on the environment

Sie sind hier: Startseite / Über die EUA / Unsere Aktivitäten / Öffentliche Veranstaltungen / Wettbewerbe / ImaginAir - Fotostory Wettbewerb (BEENDET)

ImaginAir - Fotostory Wettbewerb (BEENDET)

Sprache ändern
Die Qualität der Luft, die wir atmen, beeinflusst unsere Gesundheit und unsere Umwelt. Auch wenn die Auswirkungen von schlechter Luftqualität in Europa nicht immer sichtbar sind, kann Luftverschmutzung Pflanzen schädigen, zu Atemwegserkrankungen führen und die menschliche Lebenserwartung verkürzen. Wir alle sind durch Luftverschmutzung betroffen.

Was bedeutet Luftverschmutzung für Dich? Hat Luftverschmutzung Auswirkungen auf Dein Leben? Kannst Du eine Geschichte zur Luftqualität erzählen?

Die Europäische Umweltagentur (EUA) freut sich, ihren neuen Fotostory Wettbewerb ImaginAir anzukündigen. Das ist Deine Chance, die Auswirkungen der Luft in Deinem Teil Europas aufzuzeigen.

Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten Geldpreise und eventuell werden wir ihre Fotos auch in EUA Publikationen vorstellen, zum Beispiel in Signale 2013 - eine EUA Publikation, die europaweit veröffentlicht wird. Die Fotostorys der Finalisten werden außerdem auf der EUA Internetseite vorgestellt und durch institutionelle Partner der EUA beworben.

ACHTUNG: DAS ENDE DER EINREICHUNGSFRIST WURDE VERLÄNGERT BIS ZUM 14. OKTOBER 2012, 23:59 MEZ.

Zeitplan

Beginn der Einreichungsfrist

Ende der Einreichungsfrist

Bekanntgabe der FinalistenBeginn der öffentlichen Abstimmung

Ende der öffentlichen Abstimmung

Bekanntgabe der Gewinner

24. September 14. Oktober 29. Oktober 29. Oktober 14. November 15. November

Eyjafjallajökull Vulkan, Island

(c) Ars Electronica

Themen

Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Geschichten und Erfahrungen zur Luftverschmutzung in Europa kreativ durch eine Serie von drei Fotos in einer der folgenden Kategorien auszudrücken:

  • Luft und menschliche Gesundheit: Luftverschmutzung ist ein großes umweltbedingtes Risiko für die menschliche Gesundheit. Schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit können Schädigungen der Atemwege (einschließlich Asthma und Husten), Schädigungen des Herz-Kreislauf-Systems (einschließlich erhöhte Risiken von Herzinfarkten), Schädigungen des Nervensystems (einschließlich Auswirkungen auf das Gedächtnis und Lernen), Störungen des reproduktiven Systems und Krebs beinhalten.
  • Luft und Natur: Luftverschmutzung kann Nutzpflanzen und andere Vegetation durch die Beeinträchtigung des Wachstums und die Verringerung der Fähigkeit zur Aufnahme von Kohlendioxid aus der Atmosphäre schädigen. Versauerung von Böden und Süßwasser durch Luftverschmutzung kann auch zu Störungen in Ökosystemen führen - mit nachteiligen ökologischen Auswirkungen, einschließlich des Verlusts der biologischen Vielfalt und Veränderungen in der Artenvielfalt.
  • Luft und Städte: Die Luftverschmutzung ist in der Regel in Städten stärker konzentriert aufgrund der erhöhten Dichte des Straßenverkehrs, kommerziellen Aktivitäten, Haushalten und Energienutzung. All dies trägt wesentlich zur Emission von Substanzen bei, die für die menschliche Gesundheit und die Umwelt schädlich sind  - innerhalb und außerhalb von Stadtgrenzen.
  • Luft und Technologie: Seit der industriellen Revolution 1800, hat der technologische Fortschritt Maschinen und Produktionsanlagen hervorgebracht, die Quellen der Verschmutzung sind – für Wasser, Luft und Boden. Aber die heutigen Technologien bieten uns auch Lösungen, nicht nur zur wirksameren Messung der Luftqualität, sondern auch bei der Findung innovativer Wege zur Reduzierung der Auswirkungen unserer Konsum- und Produktionsmuster auf die Umwelt.

So funktioniert die Teilnahme

Alle Teilnehmer werden gebeten, drei Bilder und einen begleitenden Text zu senden, die ihre Geschichte über Luft/Luftverschmutzung darstellen.

Alle Bilder müssen im JPEG-Format eingereicht werden und müssen eine druckfähige Qualität aufweisen, dazu benötigen wir eine Mindestgröße von 2000 Pixel an der langen Seite.

Der begleitende Text kann in jeder der EUA-Sprachen eingereicht werden, allerdings muss bei nicht-englischen Einsendungen eine englische Übersetzung beigefügt werden. Die Länge des Textes sollte auf Englisch nicht mehr als 1000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) betragen, und wir bitten dringend darum, auch bei einem deutschen Text eine ähnliche Länge einzuhalten.

Einreichungen können durch ein Online-Formular oder per E-Mail eingereicht werden. Nähere Informationen werden bis zum Beginn der Einreichungsfrist am 24. September 2012 bereitgestellt. ImaginAir ist offen für alle Bürger der 32 EUA-Länder und der 7 kooperierenden West Balkan Länder. Die Teilnehmer müssen 18 Jahre oder älter sein.

Preise

Ein Geldpreis in Höhe von 500 Euro erhält jeder Gewinner der einzelnen Fotostory Kategorien.

Eine zusätzlicher Jugendpreis in Höhe von 500 Euro geht an den Fotostory Gewinner im Alter zwischen 18 und 24 (geboren in den Kalenderjahren 1994-1988) in einer der oben genannten Kategorien.

Alle Finalisten werden von uns für den Publikumspreis (Peoples Choice Award) nominiert und werden eventuell zukünftig in digitalen und und gedruckten Produkten der EUA und ihrer europäischen Partnern veröffentlicht.

Auswahlverfahren

Die EUA wird ein Gremium für die Vorauswahl benennen, bestehend aus Kommunikations- und Umwelt-Experten, die sicherstellen, dass alle Einsendungen die Wettbewerbsregeln erfüllen. Das Gremium wird maximal 10 Finalisten für jede Preiskategorie auswählen, die dann der Jury vorgelegt werden. Eine externe Jury aus Umweltkommunikations-Experten aus ganz Europa bestimmt den Gewinner für jede Kategorie.

Bei der Ermittlung der Gewinner, werden die Jurymitglieder die folgenden Punkte bewerten: Relevanz in Bezug auf das gewählte Thema, kreativer Ausdruck, Originalität, fotografische Fähigkeiten und Überzeugungskraft der dargestellten Geschichte.

Für den Publikumspreis (Peoples Choice Award) werden die vom Gremium ausgewählten Fotostories der Finalisten für eine öffentliche Abstimmung zwischen dem 29. Oktober und 14. November 2012 veröffentlicht. Die Auswahl erfolgt auf der Grundlage der Anzahl der Stimmen ('likes') auf der EUA Plattform. Für den Fall, dass zwei Einsendungen die gleiche Anzahl von Stimmen haben, trifft das EUA Gremium die endgültige Entscheidung.

Verwandter Inhalt

Geographical coverage

[+] Show Map

6
Dokumentaktionen
abgelegt unter: ,

Kommentare

Europäische Umweltagentur (EUA)
Kongens Nytorv 6
1050 Kopenhagen K
Dänemark
Telefon: +45 3336 7100