Emissionen und Effizienz von Fahrzeugen

Emissionen und Effizienz von Fahrzeugen

Der durch fossile Brennstoffe angetriebene Straßentransport stellt die bedeutendste Ursache transportbedingter Luftverschmutzung dar. Fahrzeuge setzen Schadstoffe aus unterschiedlichsten Quellen frei.

Emissionen und Effizienz von Fahrzeugen - Mehr…

EU-Ziele für die Reduktion der Treibhausgasemission

EU-Ziele für die Reduktion der Treibhausgasemission

Die EU hat verschiedene Ziele zur Reduktion der Umweltauswirkungen des Transports in Europa festgelegt, unter anderem für die Treibhausgasemission. Die Ziele im Transportsektor sind Bestandteil des Gesamtziels der EU, die Treibhausgasemission bis 2050 um 80-95 % zu senken.

EU-Ziele für die Reduktion der Treibhausgasemission - Mehr…

Exposition gegenüber Luftschadstoffen in Städten

Exposition gegenüber Luftschadstoffen in Städten

Zahlreiche Europäer sind immer noch schädlicher Luftverschmutzung ausgesetzt. Bis zu 30 % der in Städten lebenden Europäer sind Luftschadstoffen in Mengen ausgesetzt, die die Normen der EU für die Luftqualität überschreiten. Etwa 98 % der in Städten lebenden Europäer sind Mengen an Luftschadstoffen ausgesetzt, die gemäß den strengeren Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation als gesundheitsschädlich angesehen werden.

Exposition gegenüber Luftschadstoffen in Städten - Mehr…

Kraftstofftypen und THG-Emissionen

Kraftstofftypen und THG-Emissionen

Der Transportbedarf ist eng mit der Wirtschaftstätigkeit verbunden: In Phasen des Wachstums steigt die Wirtschaftsleistung an, und es werden mehr Güter und Personen befördert. Die Auswirkungen des Transports auf die menschliche Gesundheit, die Umwelt und den Klimawandel sind eng mit der Auswahl des Kraftstoffs verbunden. Saubere alternative Kraftstoffe, darunter Elektrizität, sind bereits verfügbar und können sinnvolle Alternativen zu Benzin und Diesel darstellen. Die Länge der Fahrt spielt eine Rolle bei der Beurteilung der Eignung des Kraftstofftyps.

Kraftstofftypen und THG-Emissionen - Mehr…

Lärmbelastung in Europa

Lärmbelastung in Europa

Lärmbelastung ist ein wachsendes Umweltproblem, für das es eine Reihe von Ursachen gibt. Die negativen Auswirkungen der Lärmbelastung betreffen das Wohlbefinden exponierter Bevölkerungsgruppen, die Gesundheit und die Verbreitung von Wildtieren sowie die Lernfähigkeit von Kindern in der Schule.

Lärmbelastung in Europa - Mehr…

Temperaturinversion hält Luftschadstoffe in Bodennähe fest.

Temperaturinversion hält Luftschadstoffe in Bodennähe fest.

Verschmutzungsereignisse finden mit größerer Wahrscheinlichkeit unter Inversionsbedingungen statt. Nach längeren Phasen mit hohem Luftdruck in den Wintermonaten erreicht die Sonnenstrahlung den Boden und erwärmt ihn. Da in der Nacht keine Wolken vorhanden sind, verliert der Boden schnell an Wärme, und die Luft, die mit dem Boden in Kontakt ist, wird kälter. Die wärmere Luft steigt hoch und wirkt wie ein Deckel, der die kältere Luft am Boden festhält. Luftschadstoffe, auch die durch den Straßenverkehr verursachten, werden ebenfalls festgehalten, so dass die Luft, die dem Boden am nächsten ist, immer stärker verschmutzt wird. Diese Situation hält an, bis sich die vorherrschenden meteorologischen Bedingungen ändern.

Temperaturinversion hält Luftschadstoffe in Bodennähe fest. - Mehr…

Dokumentaktionen
abgelegt unter: ,
Abonnements
${Melden Sie sich an}, um unsere Berichte (gedruckte und/oder elektronische Fassung) und unseren vierteljährlichen elektronischen Newsletter zu erhalten.
Folgen Sie uns
 
 
 
 
 
 
Europäische Umweltagentur (EUA)
Kongens Nytorv 6
1050 Kopenhagen K
Dänemark
Telefon: +45 3336 7100