Benutzerspezifische Werkzeuge

Nächste
Vorherige
Objekte

Weiter zum Inhalt | Springe zur Navigation

Sound and independent information
on the environment

Sie sind hier: Startseite / Themen / Klimawandel / EUA-Aktivitäten

EUA-Aktivitäten

Sprache ändern
Die EUA unterstützt mit ihren Informationen über den Klimawandel die Umsetzung des Kyoto-Protokolls in der EU, die Bewertung der EU-Politik und die Entwicklung langfristiger Bekämpfungs- und Anpassungsstrategien für den Klimawandel. Die Informationen der EUA (Daten, Indikatoren, Bewertungen, Prognosen) konzentrieren sich auf Trends, Strategien und Maßnahmen im Zusammenhang mit Treibhausgasemissionen sowie auf die Auswirkungen des Klimawandels und Anpassungsmaßnahmen in Europa. Die EUA wird das europäische Datenzentrum für Treibhausgasemissionen und die Auswirkungen des Klimawandels.

Die Gruppe „Klimawandel und Energie“ der EUA leitet die Arbeit der Agentur in diesem Bereich. Die Gruppe arbeitet eng mit dem Europäischen Themenzentrum für Luft und Klimawandel (ETC/ACC) und mit dem Ländernetz der EUA (Eionet) zusammen.

Überwachung, Berechnung und Berichterstattung von Treibhausgas

Die Arbeit der EUA im Zusammenhang mit Treibhausgasemissionen dient zur Unterstützung der Umsetzung des Kyoto-Protokolls in der EU. Zu den wichtigsten Aktivitäten und Produkten gehören:

  • ein jährliches Inventar der Europäischen Gemeinschaft für Treibhausgase; Daten und Berichte können unter dem Treibhausgas-Datenbetrachter der EUA eingesehen werden. Der Abschnitt „Häufig gestellte Fragen“ und der Bericht 2008 enthalten weitere Informationen;
  • Unterstützung für den IPCC und das UNFCCC in Bezug auf methodische Themen und Auswertungen im Zusammenhang mit Treibhausgasinventaren;
  • ein jährlicher Indikatorbericht über Trends und Prognosen zu Treibhausgasemissionen, in dem die Fortschritte der Europäischen Gemeinschaft, ihrer Mitgliedstaaten und anderer EUA-Mitgliedsländer im Hinblick auf die Kyoto-Zielvorgaben verfolgt werden. In dem Bericht wird auch die Wirksamkeit nationaler und europäischer Strategien bei der Erreichung dieser Ziele, mit Schwerpunkt auf Energie und Verkehr, bewertet;
  • eine regelmäßige Bewertung der Umsetzung der Emissionshandelsrichtlinie durch die Mitgliedstaaten;
  • regelmäßige Aktualisierungen der Indikatoren für Trends und Prognosen zu Treibhausgasemissionen als Teil des EUA-Kernsatzes von Indikatoren.

Auswirkungen und Anpassungen

Die Arbeit der EUA zu den Auswirkungen des Klimawandels und der Anpassung daran beinhaltet:

Prognosen und Szenarien

Die Arbeit der EUA trägt auch durch Zukunftsprognosen und Szenarienstudien für den Zeithorizont 2020-2050 zur Entwicklung von langfristigen Strategien zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Anpassung daran bei, zum Beispiel:

  • Analyse langfristiger Auswirkungen von Treibhausgasemissionen und Klimawandel,
  • Bewertung möglicher Wege zur Senkung der Treibhausgasemissionen, die durch globale Maßnahmen und eine Umstellung auf ein kohlenstoffarmes Energiesystem in Europa bis 2030 ermöglicht werden,
  • Analyse geplanter Änderungen der Luftqualität in Europa bis 2030 sowie des möglichen Nutzens von klimapolitischen Strategien auf die Luftqualität.

 

Der Klimawandel gehört ebenfalls zu den Schwerpunktbereichen, die von der EUA in integrierten Bewertungen behandelt werden, insbesondere in den folgenden:

Geographic coverage

Europe
Dokumentaktionen

Kommentare

Abonnements
${Melden Sie sich an}, um unsere Berichte (gedruckte und/oder elektronische Fassung) und unseren vierteljährlichen elektronischen Newsletter zu erhalten.
Folgen Sie uns
 
 
 
 
 
Europäische Umweltagentur (EUA)
Kongens Nytorv 6
1050 Kopenhagen K
Dänemark
Telefon: +45 3336 7100